Biographie - Trudi 2017

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Biographie

Biographie/Lebenslauf Trudi Hofer
 
Die Malerin Trudi Hofer aus Möhlin in der Schweiz ist geboren am 9. August 1954 und wohnt seit etwa 40 Jahren im Fricktal.
Sie ist verheiratet und hat 2 erwachsene Töchter. Seit ihrer Kindheit, die sie im Kanton Zug verbracht hat, hat sie bei Spaziergängen »Fundstücke« mitgenommen und zu kleineren Objekten verarbeitet. Sie hat auch Marionetten und Skulpturen hergestellt. Sie sagt: "Hauptsache, ich kann etwas mit den Händen machen. In meinen Werken ist immer ein Stück von mir. Ich verbringe viele Stunden mit ihnen, sehe sie wachsen, korrigiere Fehler und freue mich (meistens) am Ergebnis".

Inhaltsverzeichnis
  • 1 Ausbildung
  • 2 Ausstellungen
  • 3 Zitate/Philosophie
  • 4 Arbeitsplatz
  • 5 homepage der Künstlerin

Ausbildung
Vor über 30 Jahren hat Trudi Hofer das Malen entdeckt. Nach den ersten Selbstversuchen haben sie verschiedene Lehrmeister mit dem notwendigen, handwerklichen Wissen ausgerüstet. Zu den besonderen Höhepunkten gehörten dabei die Kurse bei Sabine Schneider, Dieter von Arx, Kurt J. Rosenthaler, Ettore Antonini, Dieter Linxweiler, Küfas, Robert Süess, Gerhard Almbauer, Gabriele Middelmann, Ines Hildur und Alexander Jeanmaire.

Ausstellungen
- Juni 2016: Johanniter-Kapelle, Rheinfelden
- April 2016: artune, Frick
- März-Juni 2016: Café Hirschen, Magden
- Oktober-November 2015: Magidunum, Magden
- Mai-September 2015: Restaurant Invento in Allschwil
- Juli 2015: FAS (Führungsakademie Schweiz), Die Fabrik, Berlin (D)
- März-April 2015: Quartier Oase, Basel
- Februar-April 2015: Kreiskrankenhaus Rheinfelden (D)
- Januar-Februar 2015: Villa Berberich in Bad Säckingen (D)
- Mai 2014: Kulturnacht in RheinfeldenMai 2014
- April 2014: artune in Frick
- November 2012: Galerie Del Mese-Fischer in Meisterschwanden
- Oktober 2012: Colorgroup in Möhlin
- August 2012: 2. Open-Air-Kunst-Ausstellung in Möhlin
- November 2011: Arztpraxis zum Wanderweg in Zeiningen
- seit 2011: Dauerausstellung Praxis Frau Dr. Ina Reising in Zeiningen
- Mai 2010: Cardinal-Gelände in Rheinfelden
- Oktober 2008: Atelier Quelle, Eröffnungsausstellung
- September-Oktober 2007: Atelier Keller in Möhlin
- Oktober 2006: Colorgroup in Möhlin
- April 2006: Geissen-Wettbewerb in Rheinfelden
- Mai 2000: Galerie arte teatro in Magden
- Januar 2000: Recycling-Wettbewerb in Frick
- Juni-November 1999: Regio Art 99 (Gruppenausstellung)
     Trinationale Wanderausstellung
     Munster (F) / Breisach (D) / Lucelle (F) / Mulhouse (F)
- April 1998: Johanniterkapelle in Rheinfelden
- November 1997: Bezirkskellerei in Effringen-Kirchen
- Juli 1993: Kunstwerk Windräder in Zeiningen
- Juli 1993: Belsola Gallerie, Kurzentrum Rheinfelden
- Januar 1992: CIBA-Geigy in Stein

Zitate/Philosophie
Malen ist für mich …
… ein wichtiger Wert im Alltag. Die Kunst ist ein Teil des Lebens, ob heiter oder ernst, immer dabei. Die Umgebung ist meine ständige Inspirationsquelle. Beeinflusst von Farbenspielen, Formen und Oberflächen erarbeite ich Schicht um Schicht unter anderem aus Farben, Sand und Fundstücken aus der Natur meine Bilder.
… wie das Leben – bunt und vielseitig. Mal hat man auf Anhieb ein Bild, das andere Mal muss man es erarbeiten. Misserfolge bleiben nicht aus, aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Durch das Erlernen verschiedener Techniken kann ich besser entscheiden, wie ich zum Ziel komme. Ich habe auch gelernt, dass der Zufall mitspielt und nicht alles planbar ist. Mir gefällt an meinem Hobby ganz besonders, dass ich Gefühle und Emotionen kreativ zu Papier oder auf die Leinwand bringen kann. Meine eigenen Ideen beginnen meistens mit einem Gedanken, wenn ich ein Bild, Plakat oder einen Zeitungsausschnitt sehe oder eine Alltagsszene beobachte. Manchmal setzt sich eine Redensart in meinem Kopf fest, die dann in einem Puzzle, Collage oder einer Serie wieder auftauchen.
… austauschen mit anderen Menschen. Im Jahre 2008 erfüllte ich mir den Traum eines eigenen Ateliers an der Quellenstrasse 37 (Gewerbezentrum Q 37) in Rheinfelden, Schweiz. In meinem Atelier arbeite ich gerne mit Leuten und versuche immer wieder, sie zu ermutigen, in ihren Bildern ganz sich selbst zu sein. Man darf und soll Fehler machen. Verlieren kann man nur ein Blatt Papier oder eine Leinwand (die man auch übermalen kann) und ein paar Stunden Freizeit. Aber ist das wirklich verlorene Zeit?

Arbeitsplatz
Das Atelier Quelle befindet sich an der Quellenstrasse 37 in Rheinfelden

homepage der Künstlerin
trudihofer.ch
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü